|
Register

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Technische Fachberatung!

+49 (0)7955 2244

Parkett verlegen

 

Das vollflächige Verkleben von Parkett ist nach wie vor die hochwertigste Verlegeart und
die ideale Lösung für diejenigen, die ihren Parkettboden auf Dauer nutzen wollen. Diese Verlegeart eignet sich für alle gängigen Parkettarten sowie eine große Auswahl an Hölzern und Verlegemustern.
Insbesondere individuelle Muster lassen sich nur auf diese Weise verwirklichen.
Auch bietet vollflächig verklebtes Parkett gute Sanierungsmöglichkeiten. Je nach Nutzschichtdicke lässt es sich 2 - 5 mal abschleifen und neu ölen oder lackieren. Bei schwimmend verlegtem Fertigparkett ist dies wegen seiner Instabilität nur schwer möglich. Wichtig ist für den Nutzer auch die Frage des Wohnkomforts. Denn hier spielt der Raumschall eine große Rolle.

Bei der schwimmenden Verlegung von Klickparkett entsteht ein Resonanzkörper mit entsprechender Verstärkewirkung. Bei vollflächig auf dem Unterboden verklebten Parkett ist dieser Effekt ausgeschlossen. Da das Holz an einem schwereren Körper (Estrich) fixiert wird, kann es nicht mehr in Schwingung versetzt werden. Geräusche werden in die Unterkonstruktion abgeleitet und klingen ohne Verstärkung aus.

Fußbodenheizung :
Sehr wichtig ist die vollflächige Verklebung insbesondere auch dann, wenn das Parkett auf einem beheizten Untergrund verlegt werden soll. Denn sie verhindert, dass sich zwischen Parkett und Unterkonstruktion isolierende Luftschichten bilden, und ermöglichen so einen geringen Wärmedurchlasswiderstand. Der Wärmefluss ist ungehindert möglich.


 

Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb

Zahlungsmethoden